finAPI GiroIdent Jugendschutz: KJM bewertet neue Lösung zur Online-Altersverifikation positiv

Altersprüfung und Identitätscheck ganz einfach über das Online-Banking

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat finAPI GiroIdent Jugendschutz als weiteres System zur Altersverifikation (AVS-Konzept) für geschlossene Benutzergruppen in Telemedien positiv bewertet. Mit finAPI GiroIdent Jugendschutz können Name, Anschrift und Geburtsdatum durch einen einmaligen Login des Nutzers in sein Online-Banking und einen Abgleich mit dem Datenbestand bei der SCHUFA in Sekundenschnelle online geprüft werden. Nach erfolgreicher Altersprüfung können jugendgeschützte Inhalte direkt freigeschaltet oder der Online-Kauf von Waren ab 18 Jahren freigegeben werden.

„Mit der positiven Bewertung unseres Produktes finAPI GiroIdent Jugendschutz durch die KJM können wir Onlinehändlern eine schnelle und rechtssichere Altersverifikation garantieren. Sowohl Anbieter als auch Kunden von altersgeschütztem Content profitieren von diesem einfachen Verfahren.“
Peter Hiekmann, VP Sales bei finAPI
Peter Hiekmann
VP Sales bei finAPI

Rechtssichere Altersverifikation in wenigen Sekunden ohne Medienbruch

Genau wie im stationären Handel dürfen Produkte mit Altersbeschränkung auch online nicht an Kinder oder Jugendliche verkauft werden. Statt den Ausweis vorzuzeigen, können Kunden mit finAPI GiroIdent Jugendschutz einfach und bequem ihr Alter online gegenüber dem Online-Shop nachweisen. Zur Altersverifikation wird der Kunde auf eine gesicherte Webseite der finAPI GmbH weitergeleitet. Dort loggt er sich in sein Online-Banking ein und finAPI gleicht den Namen des Kunden mit dem Namen des Kontoinhabers ab. Stimmen die Daten überein, erfolgt eine Abfrage des sogenannten SCHUFA-Q-bits. Dieser bestätigt, dass die Identität des Kunden in der Vergangenheit bereits per Face-to-Face-Ausweiskontrolle bestätigt wurde, z.B. bei der Kontoeröffnung. Der Prozess dauert nur wenige Sekunden, sodass die Bestellung oder die Freischaltung der gewünschten Inhalte schnell und zugleich rechtssicher im Einklang mit dem Jugendschutzgesetz (JuSchG) sowie dem Jugendmedienschutz­Staatsvertrag der Länder (JMStV) erfolgen kann.

White Labeling und Kombination mit Payment für noch bessere Usability in Online-Shops

finAPI GiroIdent Jugendschutz ist als White-Label-Lösung verfügbar, sodass das Design dem jeweiligen Look-and-Feel des Shops individuell angepasst werden kann. Zusätzlich lässt sich diese Altersprüfung bequem mit den Zahlungslösungen von finAPI kombinieren.

„Die Kundenansprüche im E-Commerce nehmen weiter zu. Im Check-out entscheidet neben dem Zahlungsangebot vor allem der reibungslose Ablauf, ob der Kauf tatsächlich abgeschlossen wird. Dementsprechend können die Altersverifikation und die Bezahlung per Online-Überweisung oder Echtzeitüberweisung über finAPI smart kombiniert in einem Prozess erfolgen“, so Peter Hiekmann.

Je nach Anwendungsfall und gefordertem Sicherheitsniveau bietet finAPI weitere GiroIdent-Produkte zur Online-Identifizierung: von der Überprüfung des Namens oder der Anschrift bis hin zur vollständigen KYC-Prüfung gemäß Geldwäschegesetz.

Kommission für Jugendmedienschutz (KJM)

Information zur KJM sowie die Anforderungen an Altersverifikationssysteme (AV-Systeme) bzw. Altersprüfsysteme finden Sie unter www.kjm-online.de.

Haben Sie Fragen zu finAPI GiroIdent Jugendschutz? Schreiben Sie uns.

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Pflichtfelder aus. Unsere Datenschutzhinweise können Sie hier einsehen