finAPI Hinweisgebersystem

Konkrete Hinweise können helfen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu bekämpfen

Hinweisgebersystem zur Geldwäscheprävention und Verhinderung von Terrorismusfinanzierung

Sowohl Geldwäsche, als auch Terrorismusfinanzierung sind schwerwiegende Straftaten. finAPI als Zahlungsauslöse- und Kontoinformationsdienstleister ist rechtlich dazu verpflichtet auf diese Themen ein besonderes Augenmerk zu legen. Die Pflichten haben zum Zweck Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu erschweren, bzw. aufzudecken und diese an die zuständigen Aufsichtsbehörden zu melden.

Eine besondere Rolle kommt hierbei auch den Hinweisgebern (Whistleblowern) zu, die über firmeninternes Wissen verfügen. Dies kann sein, weil sie direkt bei finAPI angestellt sind, oder für finAPI im Rahmen eines Vertragsverhältnisses tätig sind. Konkrete Hinweise können dabei helfen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung wirksam zu bekämpfen. Deshalb kommt Hinweisgebern eine große Bedeutung bei der Identifizierung von Verstößen gegen geldwäscherechtliche Gesetze und Verordnungen zu. So können Fehlverhalten aufgedeckt werden und negative Auswirkungen für finAPI verhindert werden.

Damit dem Hinweisgeber keine Nachteile aufgrund seiner Meldung entstehen, kann er diese anonym einreichen. Eine technische Rückverfolgung des Hinweisgebers ist nicht möglich, solange keine Daten eingegeben werden, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Auf Wunsch können Sie optional Ihren Namen, oder Ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Alle Meldungen werden absolut vertraulich behandelt, auch wenn Sie Ihre Kontaktdaten angeben. Die Informationen können nur vom Geldwäschebeauftragten und dessen Stellvertreter eingesehen werden.