finAPI® PSD2-Lizenz2018-01-17T21:51:04+00:00

finAPI® PSD2-Lizenz

Ihre Lösung für die regulatorischen Anforderungen der PSD2.

Kontaktieren Sie uns
Jetzt testen

Höchste Sicherheitsstandards

Für Bankenumfeld entwickelt

Ausgereifte Technologie

Einfache Integration

finAPI® PSD2-Lizenz

Mögliche Lizenzierungs- und Registrierungspflicht

Aufgrund der neuen regulatorischen Vorgaben, können auf Ihr Unternehmen ab Anfang Januar 2018 neue gesetzliche Anforderungen zukommen. Dies betrifft Ihr Unternehmen, wenn:

  • Verbrauchern oder Unternehmen online ein Dienst bereitgestellt wird, der Bankkontodaten anzeigt oder verarbeitet und/oder Zahlungen von Bankkonten eines Nutzers ermöglicht und
  • Zugangsdaten zu Bankkonten entgegengenommen werden, die einen Online-Zugriff auf die Bankkonten ermöglichen und
  • mit den Zugangsdaten auch Zugriff auf Zahlungskonten insb. Girokonten erlangt werden kann.

Sollten Sie diese Kriterien erfüllen, betreiben Sie ab Januar 2018 möglicherweise ein regulierungspflichtiges Geschäft als Kontoinformationsdienst (KID) oder Zahlungsauslösedienst (ZAD). Die BaFin hatte am 5.12.2017 umfassende Informationen zu dieser Thematik bekannt gegeben. Entsprechende Informationen finden Sie unter: https://www.bafin.de/SharedDocs/Veranstaltungen/DE/171205_NeufassungZAG.html

finAPI PSD2-Lizenz

Damit Sie trotz Regulierungspflicht Ihr Geschäft wie gewohnt weiter betreiben können, arbeiten wir derzeit an einem Produkt „finAPI PSD2-Lizenz“, welches das Fortsetzen Ihres Geschäftsmodells ohne eigene Registrierung/Lizenzierung ermöglichen soll. Dafür gelten mindestens folgende Voraussetzungen:

  • Ihr Unternehmen darf nicht mehr in Kontakt mit den Bankzugangsdaten Ihrer Kunden gelangen. Technisch müssen die Zugangsdaten direkt an finAPI übermittelt werden. Dies ist z.B. möglich, indem eine eigene Webseite von finAPI dem Nutzer angezeigt wird (analog zu Zahlvorgängen bspw. bei PayPal).
  • Dem Verbraucher muss transparent sein, dass finAPI den Kontoabruf vornimmt und nicht Ihr Unternehmen (z.B. über einen entsprechenden Hinweis auf finAPI)
  • Der Nutzer muss direkt einen Nutzungsvertrag mit finAPI schließen, damit er alle Rechte und Pflichten gegenüber uns als reguliertem Dienstleister geltend machen kann.

Die Ausgestaltung befindet sich in der finalen Abstimmung. Wichtig: In letzter Instanz entscheidet die BaFin im Einzelfall über die Pflicht zur Registrierung bzw. Lizenzierung und über den konformen Einsatz der finAPI PSD2-Lizenz.

Vorteile der finAPI PSD2-Lizenz

Mit der finAPI PSD2-Lizenz können Sie sich ganz auf Ihr Geschäft konzentrieren. Sie ersparen sich die einmaligen und laufenden Aufwände, die mit dem Registrierungs- und Lizenzierungsverfahren verbunden sind, wie beispielsweise

  • Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung
  • Bereitstellung von Haftungskapital
  • Interne und externe Audits
  • Einhaltung strenger Sicherheitsanforderungen an Betriebsprozesse und Datenschutz
  • Management und Reporting von Sicherheitsvorfällen
  • Einhaltung von Geldwäscherichtlinien und Aufbau von Prozessen zur Betrugsabwehr
  • Laufendes Reporting an Aufsichtsbehörden

Zeitplan

Wichtig: Da das Gesetz am 13.1.2018 in Kraft tritt, sollten Sie bis zu diesem Zeitpunkt grundsätzlich prüfen, ob der Regulierungstatbestand für Ihr Unternehmen besteht und falls ja, ob Sie für Ihr Unternehmen selbst eine Registrierung/Lizenzierung anstreben oder ob Sie unser Produkt „finAPI PSD2 Lizenz“ in Anspruch nehmen möchten.

Sie wünschen weitere Informationen zur finAPI PSD2-Lizenz?

Kontaktieren Sie uns

Konnten wir Sie überzeugen? Kontaktieren Sie uns.

Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.